Weiterbildung:


Die Zusatzbezeichnung "Handchirurgie" kann durch eine 36-monatige Weiterbildung erlangt werden. Ziel der Weiterbildung ist die Erlangung der fachlichen Kompetenz in Handchirurgie nach Ableistung der vorgeschriebenen Weiterbildungszeit und Weiterbildungsinhalte, die von den lokal zuständigen Ärztekammern definiert werden. Voraussetzung zur Durchführung der Weiterbildung Handchirurgie ist die Anerkennung als Facharzt z. B. Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Chirurgie, Orthopädie oder Plastische Chirurgie. Die Befugnis zur Weiterbildung wird durch die zuständigen Ärztekammern erteilt.